Lohnt sich eine Brillenzusatzversicherung?

Eine neue Brille kostet meist eine Stange Geld. Im Schnitt liegt der Preis für eine neue Einstärkenbrille bei ca. 370 Euro, der für eine neue Gleitsichtbrille bei fast 1000 Euro. Natürlich bieten viele Optiker auch sog. Nulltarif-Brillen an bzw solche aus dem Billig-Sortiment. Aber die meisten Menschen möchten doch eher ein etwas schickeres Modell.

Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen die neue Brille schon lange nicht mehr. Sie beteiligen sich nicht einmal mehr an den Kosten. Der Zuschuß der Krankenkassen für eine neue Brille ist gleich null. Einzige Ausnahme sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre und Menschen mit einen schweren Sehbehinderung.

Um sich vor zu hohen Einmalkosten zu schützen, kann man sich privat absichern: mit einer Brillenzusatzversicherung. Es gibt in Deustchland über 100 Anbieter solcher Brillenversicherungen. Doch der Markt ist sehr unübersichtlich und verändert sich laufend. Die Beiträge für eine soclhe Sehhilfen-Zusatzversicherung beginnen bei 10 Euro im Jahr. Viele Anbieter haben Policen, bei denen man ca. 5 Eur pro Monat bezahlt. Bei "Luxus-Versicherungen"liegen die Beiträge bei ca. 30 Euro im Monat (meist kombiniert mit weiteren Zusatzversicherungen wie Zahnzusatzversicherung, Zuschuss für ambulante Pflege bis hin zur Haftpflichtversicherung).

Ob sich eine solche Brillenzusatzversicherung lohnt, hängt meist vom Einzelfall ab. Oft bekommt man jedoch nur einen Teil dessen zurück, was man eingezahlt hat. Lediglich für den Fall, dass sich die Sehkraft in absehbarer Zeit (weniger als 12 Monate) um mehr als 0,5 Dioptrien verschlechtert, fährt man bei praktisch allen Brillenversicherungen gut. Ansosnten heißt es: abwägen und vergleichen.

Mehr Informationen hier: Brillenversicherung: Pro & Contra. Dort werden auch verschiedenen Rechenbeispiele durchgerechnet. Auf der Seite befindet sich außerdem ein Formular, mit dem man einen kostenlosen Vergleich anfordern kann.

Einige konkrete Anbieter werden dort auch vorgestellt:

Brillenversicherung

Siehe auch. Brillenversicherungen.org

Autor: - Datenschutz - Impressum - © 2012-2017 - neueBrille.org